XOPQBNMKK
Willkommen auf Susan Island! 

Wer gerne einmal in Augenschein nehmen möchte, was innerhalb der zurückliegenden Jahre aus einem Handtuchgrundstück mit altem Obstbaumbestand entstanden ist, ist herzlich eingeladen. Üppige Staudeninseln, ein buntes Zaungärtchen, ein von Rosen und Clematis umrankter Pavillon, der Küchengarten mit Viktorianischem Mauer-Gewächshaus und die „Vom Winde verweht Terrasse“ vermitteln Land-Liebe-Flair. Für Ferienstimmung sorgt das blau-weiße Gartenhaus am Teich.

Die Idee einer Blumenzwiebelwiese konnten wir durch unseren Gartenzuwachs (auf 1400 qm) in 2011 verwirklichen. Und im vergangenen Jahr haben wir uns noch ein weiteres Stückchen Grund vom Nachbarn eingeheimst – so dass es nun endlich auch die lang ersehnte Hühnerschar gibt. Die neun (auch ohne Hahn) glücklichsten Hennen Bocholts nennen ein schwedenrotes Hühnerhaus und 400 qm Auslauf ihr Eigen

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Nachfolgend laden wir Sie ein zu einem visuellen Gartenspaziergang: „Susan Island“ zu allen Jahreszeiten. Übrigens, die Idee zum Namen stammt nicht von uns, ist aber irgendwie nett, obschon nicht ganz zutreffend, denn es ist die „Insel“ einer ganzen Familie, einer ganz besonderen Patchwork-Familie, zu der auch Kalle, Moritz, Pepe, Scotty und besagte Hühner gehören … und was da sonst noch so fleucht und kreucht.

Würden Sie uns gerne auch mal in der Realität besuchen? Auch das ist möglich. Mehr dazu unter Offene Gartenpforte Susan Island 2017. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 Frühjahrsbilder

Sommerbilder

Herbstbilder

Winterbilder

Unsere Tiere

 
 
Arrangements