XOPQBNMKK
 

Neue Gartenträume im Münsterland

Das Münsterland ... Wasserschlösser, alte Kirchen, malerische Dörfer und viel Geschichte. In dieser reizvollen Region hat es immer schon blühende Oasen gegeben, und mittlerweile lädt eine Vielzahl besonderer Gärten zu Entdeckungen ein.

"Blühendes Münsterland - Gärten öffnen ihre Pforten"

heißt der neue Garten-Bildband aus dem Mercator-Verlag. Die Biologin Susanne Paus und die Fotografin Ursel Borstell sind seit Jahren mit der Gartenkultur des Münsterlandes vertraut und stellen hier 24 der schönsten Gärten im Münsterland und in den angrenzenden Niederlanden vor.

Der Bildband zeigt, dass man heutzutage nicht mehr weit fahren muss, um blühende Paradiese zu sehen. Es gibt sie gleich nebenan. Und es handelt sich nicht nur um verträumte Bauerngärten. Begleiten Sie Autorin und Fotografin - " beide Gärtnerinnen aus Passion - auf ihren Streifzügen zu historischen Stätten, heimeligen Refugien und lebendigen Oasen. Erleben Sie Natur-Gärten und Gärten voller Rosen, ein blühendes Freilichtatelier, ungewöhnliche Gartenarchitektur, prächtige Farb- und verwunschene Gärten, Sammler- und Tüftlergärten.

Bilder und Texte machen Lust auf mehr und laden den Leser zum Besuch ein. Zu jedem Garten gibt es neben der Adresse und den Öffnungszeiten eine ausführliche Wegbe- schreibung und Ausflugstipps z. B. zu gemütlichen Bauerncafès oder ungewöhnlichen Museen. Sechs Gärten liegen in den Niederlanden - so kann, wer möchte, einen Garten- besuch im Münsterland mit einem weiteren jenseits der grünen Grenze verknüpfen.

Nicht nur Gartenfreunde werden ihre Freude an diesem Bildband haben. Beim Blättern und Schmökern lassen sich immer neue Details entdecken. Der Leser findet Anregungen für den eigenen Garten und wird nicht lange der Versuchung widerstehen können, die Gartenidyllen selbst zu erleben.